StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR
Selfie nicht vergessen: Top-Absolventin Elenia Ohlinger mit Diana Wassong, Ausbidungsleiterin für kaufmännische Ausbildungsberufe bei der PAPSTAR GmbH.
Bernd Born - 25.10.2022

Ausbildung bei PAPSTAR Elenia Ohlinger gehört zu den besten Auszubildenden im Kammerbezirk Aachen

Kurze Recherchewege lassen wir uns gerne gefallen: Umso mehr, wenn sie im PAPSTAR-Gebäudekomplex "Kommunikation/Marketing und Einkauf/Sortimente" nur vier Türen weiter zu Elenia Ohlinger ins Category Management Disposables & Packaging führen.

Seit gut einem Jahr verstärkt die 22-Jährige nunmehr das Warengruppen-Team um Stephan Pütz; bereits im Juni wurde sie zum sich anbahnenden Ausbildungsende frühzeitig in ein Angestelltenverhältnis übernommen. Wohl aus gutem Grund, denn wie sich jetzt herauskristallisiert hat, gehört Elenia zu den besten Azubis im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen und somit auch zu den 20 Top-Absolventen aus dem Kreis Euskirchen. Die lokale Feierstunde zur Ehrung der besonderen Leistung, an der die frisch gekürte Industriekauffrau gemeinsam mit Diana Wassong, Ausbidungsleiterin für kaufmännische Ausbildungsberufe bei der PAPSTAR GmbH, teilgenommen hat, fand jetzt im Panoramasaal des Forums Vogelsang statt.

 

PAPSTAR aus Überzeugung

Um in Zeiten des Fachkräftemangels weiterhin auf hochqualifizierte Mitarbeitende setzen zu können, genießt die betriebliche Ausbildung bei PAPSTAR seit jeher einen ganz besonders hohen Stellenwert. "Wir sind natürlich sehr stolz darauf, dass Elenia einen derart ausgezeichneten Notendurchschnitt hingelegt hat; insbesondere aber auch darauf, dass sie sich aus voller Überzeugung für die Weiterbeschäftigung in unserem Unternehmen entschieden hat", so Diana Wassong, zu der es aus STORYTELLER-Sicht übrigens nur drei Türen weiter sind. 😉 Für Elenia stand ihre PAPSTAR-Zukunft nie in Frage. "Die Tätigkeiten rund um die Sortimentsgestaltung im Bereich Einmalgeschirr und Serviceverpackungen bereiten mir großen Spaß, ich darf meine eigenen Vorstellungen und Ideen einbringen" so die Simmeratherin: "Und dazu habe ich wirklich tolle Kolleginnen und Kollegen - über Teamgrenzen hinweg."

Liebe Elenia, herzlichen Glückwunsch auch noch mal an dieser Stelle. 🎉 Und sei Dir sicher: Auch wir (alle) sind richtig froh, Dich in unseren Reihen zu wissen. Und Dein Notendurchschnitt spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. 😉

 

 

Über die Ausbildung 2019 (IHK Aachen)

196 von insgesamt 2000 Auszubildenden im Bezirk der IHK Aachen (www.ihk.de/aachen/bildung) konnten ihre Abschlussprüfung mit der Note "Sehr gut" abschließen. 120 von ihnen haben ihre Ausbildung in einem kaufmännischen, 76 in einem gewerblich-technischen Beruf absolviert. 20 der Top-Absolventen stammen aus dem Kreis Euskirchen, 47 aus dem Kreis Heinsberg, 24 aus dem Kreis Düren und 105 aus der Städteregion Aachen. Gisela Kohl-Vogel, Präsidentin der IHK Aachen, dankte allen Ausbildern, Prüfern und Lehrern der Berufsschulen: "Ihr ehrenamtliches Engagement ist das Fundament unseres weltweit renommierten dualen Ausbildungssystems." Die Präsidentin würdigte auch die Ausbildungsbotschafter und deren Betriebe, die sie für diese Tätigkeit freigestellt hatten: Die Botschafter - selbst Auszubildende - berichteten in Schulklassen über ihren Berufsalltag und die Vorzüge der dualen Ausbildung. Abschließend verwies Kohl-Vogel auf das Weiterbildungsstipendium der Stiftung "Begabtenförderung berufliche Bildung": Nach ihrem hervorragenden Abschluss können die Absolventen bei fachlichen und fachübergreifenden Weiterbildungen mit bis zu 8100 Euro unterstützt werden.

Wir sind natürlich sehr stolz darauf, dass Elenia einen derart ausgezeichneten Notendurchschnitt hingelegt hat; insbesondere aber auch darauf, dass sie sich aus voller Überzeugung für die Weiterbeschäftigung in unserem Unternehmen entschieden hat.

Diana Wassong - 21.10.2022
Der IHK Aachen gehören mehr als 82.000 Gewerbetreibende und Unternehmen an. Im Kammerbezirk wohnen zirka 1,3 Millionen Menschen. Der Kammerbezirk umfasst die Städteregion Aachen sowie die Kreise Düren, Heinsberg und Euskirchen.
Feierstunden-Schnappschuss aus erster Hand: So ist das Selfie (siehe Titelbild) in Elenias Smartphone abgespeichert.