StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR
German Design Award 2020
"BELLE VIE - LIGNE CARRÉE": Die neue Geschirrkollektion von PAPSTAR wird aus Zuckerrohr-Bagasse hergestellt und erfüllt sowohl praktische als auch zeitgemäße ökologische Erwartungen. Vom Rat für Formgebung gab es jetzt gleich zwei Preise, den "ICONIC AWARD: Innovative Interior 2020" und den als noch bedeutender einzuschätzenden "German Design Award 2020".
Bernd Born - 24.01.2020

German Design Award 2020 Geschirrserie aus (Zuckerrohr-)Bagasse erfüllt sämtliche zeitgemäße Erwartungen

Wir haben's mal "nachgeschlagen"! Online wohlgemerkt und darin begründet, dass die Titulierung "Feingeist" heutzutage eher selten im allgemein gebräuchlichen Wortschatz Verwendung findet. Einverstanden, Ästhet geht auch, also eine Person mit einem stark ausgeprägten Sinn für Schönheit, kultivierte Gepflegtheit und generell Künstlerisches. Wir sind uns nämlich sehr sicher, dass wir mit unserem langjährigen Marketing Director Wolfgang Küpper und Andreas Gantenhammer, Inhaber der gleichnamigen Werbung & Design GmbH & Co. KG mit Sitz in Meerbusch zwischen Krefeld und Düsseldorf, prädestinierte Vertreter dieser Gattung ausgemacht haben, um uns mit allen Fakten zu gleich zwei ganz besonderen Preisen für PAPSTAR vertraut zu machen.

"BELLE VIE - LIGNE CARRÉE" (Bildergalerie) lautet der Name des ausgezeichneten Einmalgeschirrs aus Zuckerrohr-Bagasse (als Bagasse bezeichnet man die faserigen, gemahlenen Überreste, die bei der Zuckerfabrikation nach dem Auspressen von Zuckersaft zurückbleiben, Anm. d. Red.), das Trendexperte Küpper und Produktdesigner Gantenhammer (www.gantenhammer.de) nach einer intensiven Entwicklungsphase zum nachhaltigen Erfolg geführt haben. Es handelt sich um ein Ensemble aus Schüsseln und Tellern unterschiedlicher Größe, die sowohl als Set, als auch einzeln verwendet werden können.

Der Rat für Formgebung (German Design Council) um Managing Director Lutz Dietzold und eine honorig besetzte Jury waren vom Konvolut derart angetan, dass der neuen Geschirrserie gleich zwei Preise zugesprochen wurden: Der "ICONIC AWARD: Innovative Interior 2020" in der höchsten Gattung "best of best" (Kategorie: Küche und Haushalt) und der noch bedeutendere "German Design Award 2020" (Excellent Product Design; Category: Tabletop).

Die Jurybegründungen für beide Awards würdigen, was hinter der Entwicklung des Geschirrs steckt: Ein ganzheitlich durchdachtes Konzept, vom Design über die Produktion bis zur Entsorgung. "Die klaren Formen der Geschirrteile mit ihren abgerundeten Ecken wirken optisch ansprechend und sind multifunktional einsetzbar, ideal also für private Feste oder gehobenes Catering. Das Material Zuckerrohr-Bagasse ist haptisch hochwertig, biologisch abbaubar und damit absolut zeitgemäß", fasst Designer Andreas Gantenhammer sämtliche Vorzüge rund um die mannigfachen Briefingvorgaben wie "multifunktional, interkulturell, sauber, stapelbar, nachhaltig, hygienisch, praktisch, ansprechend, leicht, kostengünstig, zeitlos, leise, durchdacht und modern" zusammen.

 

Bewusste Entscheidung für den Werkstoff "Zuckerrohr"

"Wir haben uns ganz bewusst für die Materialart Zuckerrohr entschieden, da für diesen Werkstoff die Basiskosten in Sachen Formenbau noch recht überschaubar sind", stellt Wolfgang Küpper den Vergleich zu einem großen Metallsieb an - ein weiteres Argument, dem die vom Rat für Formgebung eingesetzte Expertenrunde im Sinne der Bewertungskriterien folgen konnte. Das moderne Einmalgeschirr aus Bagasse erfülle sowohl praktische als auch zeitgemäße ökolgische Erwartungen. "Bei der Entwicklung wurde nicht nur auf Ästhetik und Multifunktionalität geachtet, sondern auch die Entsorgungsidee berücksichtigt", heißt es im überlieferten Juryurteil: "So ist es aus Frischfaser optisch ansprechend und nachhaltig produziert und nach Gebrauch kompostierbar!"

Das Beste aus allen Bereichen des Interior Designs zu entdecken und auszuzeichnen, ist das Ziel des "ICONIC AWARDS". Der Wettbewerb schafft eine einzigartige Plattform für die Vernetzung von Architekten, Produktdesignern und Objektentwicklern mit der Einrichtungsindustrie im weitesten Sinne. Zugelassen sind alle Projekte, die bereits auf dem Markt erhältlich sind oder deren Markteinführung unmittelbar bevorsteht.

Das abschließende Stichwort für uns. "Ich gehe davon aus, dass 'BELLE VIE - Ligne CARRÉE' Ende Mai unter anderem in unserem Online-Shop (www.papstar-shop.de) erhältlich sein wird", so PAPSTAR-Marketing-Director Wolfgang Küpper abschließend. Das bereits bestehende Datenblatt für die Musterkollektion führt folgende Artikel auf: Transportbox (Große Salatschale), Servierplatte (Deckel für große Schale), Servierplatte (kleines Tablett), Portionsschale (Tasse), Kleiner Teller (Deckel für Schale mittel) und die Dipschale (Snackschale).

 

Jury "ICONIC AWARDS: Innovative Interior"

Über die Vergabe der "ICONIC AWARDS 2020: Innovative Interior" entscheidet eine unabhängige und sachverständige Jury. Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Bereiche Design, Handel und Medien.

  • Barbara Friedrich - Designjournalistin, Hamburg
  • Andrej Kupetz - Hauptgeschäftsführer "Rat für Formgebung", Frankfurt am Main
  • Giulio Ridolfo - Textil- und Farbdesigner, Mailand & Udine
  • Benjamin Wolf - Geschäftsführer "funktion Möbel", Darmstadt
  • Sebastian Wrong - Designer und Mitbegründer "Established and Sons", London

Weitere Informationen zu "ICONIC AWARDS 2020: Innovative Interior" (Das Trendbarometer der Einrichtungsbranche) unter www.innovative-interior.de

 

Über den Rat für Formgebung (German Design Council)

Der Rat für Formgebung ("Wir schaffen Markenmehrwert durch Design", www.german-design-council.de) gehört zu den international führenden Kompetenzzentren für Design. Initiiert vom deutschen Bundesrat, gestiftet von der deutschen Industrie unterstützt er seit über 60 Jahren Unternehmen bei ihrer Marken- und Designentwicklung und stärkt deutsches Design als Wirtschaftsfaktor. Er prägt die Designkultur Deutschlands entscheidend mit und bietet ein einzigartiges Forum für Wissenstransfer von Marken- und Designkompetenz. Mit seinen weltweit anerkannten Awards zeichnet der Rat für Formgebung regelmäßig die Besten ihrer Disziplin aus. Er entdeckt, prämiert und fördert hochkarätige Gestaltung - sei es Produktdesign, Architektur, Kommunikationsdesign oder Markenführung.

Die offizielle Preisverleihung "German Design Award" findet am 7. Februar 2020 im Rahmen der Messe "Ambiente" in Frankfurt am Main statt.

Das aus Zuckerrohr-Bagasse hergestellte Einmalgeschirr überzeugt formal mit einer eleganten modernen Designsprache, die zu vielen Anlässen passt. Das Material ist biologisch komplett abbaubar und daher eine nachhaltigere Alternative zu Geschirr aus Plastik.

"ICONIC AWARD: Innovative Interior": Offizielle Jurybegründung - 24.01.2020
German Design Award 2020
Die Gewinner des "ICONIC AWARD: Innovative Interior", unter anderem Wolfgang Küpper (li.) und Andreas Gantenhammer, wurden bereits am 12. Januar 2020 im Kölnischen Kunstverein in Köln ausgezeichnet.
German Design Award 2020
German Design Award 2020
Bei der Verleihung des "ICONIC AWARDS: Innovative Interior" gehörten Jurorin Barbara Friedrich (Designjournalistin aus Hamburg) und Lutz Dietzold, Managing Director "German Design Council", zu den ersten Gratulanten von Wolfgang Küpper und Andreas Gantenhammer.
German Design Award 2020