StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR

Das Kulinarikfestival by Ludwig "Lucki" Maurer fand in diesem Jahr Ende Juli im Hotel Waldschlößl in Neukirchen beim Heiligen Blut statt. Indirekt war das Stelldichein der Spitzenköche auch die Initialzündung für weitere Projekte "Komm, wir machen Kompost draus!" im Rahmen der eat&STYLE-Food-Festivals. In München (2./3. November 2019), Hamburg (16./17. November 2019) und Düsseldorf (30. November/1. Dezember 2019) wird das jeweilige Stadtmenü auf dem biologisch abbaubaren und kompostierbaren Geschirr von PAPSTAR pure serviert.

Bernd Born - 11.10.2019

eat&STYLE und PAPSTAR "Komm, wir machen Kompost draus!" - Claim erreicht geballte Kochprominenz

Hätten wir so auch nicht gedacht! Unser irgendwie zwischen Tür und Angel zu Papier gebrachter Claim "Komm, wir machen Kompost draus!" hat mittlerweile die geballte nationale und sogar internationale Kochprominenz um Ludwig "Lucki" Maurer, Heiko Antoniewicz, Stefan Marquard, Tarik Rose und Meta Hiltebrand erreicht.

Aus gutem Grund, denn bei den kommenden eat&STYLE-Food-Festivals in München, Hamburg und Düsseldorf (www.papstar-storyteller.de/eatstyle) läutet das ursprünglich für das Street Food Festival in Kleve (April 2019, www.papstar-storyteller.de/street-food-festival-in-kleve) konzipierte Procedere sozusagen eine zweite Runde ein - wenn auch leicht abgewandelt. So werden die jeweiligen Stadtmenüs (bis zu 8000 Probierportionen je Standort) auf Geschirr der Sortimentslinie PAPSTAR pure serviert. Die dekorativen und formstabilen Tellerchen und Schälchen sowie die Bestecke basieren auf den Werkstoffen Zuckerrohr, Palmblatt oder Maisstärke (CPLA), sind biologisch abbaubar und sogar kompostierbar.

Als eat&STYLE-Veranstalter konnte FLEET FOOD EVENTS um Festival-Macher Kai Klemm eine sortenreine Einsammlung des gebrauchten Geschirrs/Bestecks aus nachwachsenden Rohstoffen garantieren, so dass PAPSTAR gleich dreimal seine Kompostiermaschine der Marke Oklin in Betrieb nehmen wird. "Wir basteln gerade an weiteren Ideen, wie wir den Output aus der Maschine im Sinne eines 'zweiten Lebens' wiederverwenden können", so Frank Kolvenbach, Geschäftsführer der neugegründeten PAPSTAR Solutions GmbH: "Von daher kommt uns die Kooperation mit der eat&STYLE wie gerufen!"

Das Grundprinzip ist jahrelang erprobt: In der eigenen Betriebskantine setzt PAPSTAR ausschließlich Einmalprodukte der nachhaltigen Sortimentslinie "pure" ein - hauptsächlich Teller und Schalen, die aus den Überbleibseln der Zuckerrohrpflanze gewonnen werden. Gemeinsam mit Speise- und Bioresten aus den Büros sowie dem Kaffeesatz sämtlicher Kaffeemaschinen wird sämtliches Einmalgeschirr seit 2015 in der unternehmenseigenen Kompostiermaschine entsorgt. So werden im Monat durchschnittlich sieben Kubikmeter Abfälle verarbeitet beziehungsweise kompostiert. Der "Output" von rund 480 Litern wird auf den großzügigen Grünflächen des großen Betriebsgeländes in Kall ausgebracht. Im Sinne des Cradle-to-Cradle-Prinzips (dt. wörtlich "von Wiege zu Wiege") implementiert PAPSTAR somit täglich einen Rohstoffkreislauf für die eigenen Produkte. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern spart auch Entsorgungskosten.

 

"Komm, wir machen Kompost draus!"

  • eat&STYLE München (Zenith): 2. und 3. November 2019
  • eat&STYLE Hamburg (Schuppen 52): 16. und 17. November 2019
  • eat&STYLE Düsseldorf (Areal Böhler): 30. November und 1. Dezember 2019

Öffnungszeiten: jeweils samstags von 11 - 22 Uhr, sonntags von 11 - 18 Uhr; Ticket-Vorverkauf ab sofort unter www.eat-and-style.de

 

Über die eat&STYLE

Veranstaltet von FLEET FOOD Events (professionelle Umsetzung von Marken-, Produkt-und Veranstaltungsinszenierungen im kulinarischen Umfeld; Geschäftsführer: Kai Klemm) ist die eat&STYLE seit mittlerweile 14 Jahren der "Place to be" für alle Foodies. Das Food-Festival findet mit über 80.000 Besuchern jedes Jahr im Herbst in den deutschen Metropolen Hamburg, München, Düsseldorf und Stuttgart statt. Spannende Themenwelten mit interaktiven Programmen richten sich an alle, deren Leidenschaft gutes Essen, Drinks und Style ist. Spitzenköche, Bartender, Gastronomen und Experten lassen sich dabei über die Schulter schauen und zeigen, wie die Besucher sich "eat&STYLE" nach Hause holen können. Im Ausstellungsbereich laden kleine regionale Manufakturen und coole Start-ups ebenso wie internationale Topmarken zum Genießen, Entdecken und Shoppen ein.

Ich bin sehr froh, dass wir mit PAPSTAR einen Partner gefunden haben, der diese Philosophie, dieses Nachhaltige, mit uns denkt und uns gleichzeitig beim Genuss unterstützt!

Ludwig "Lucki" Maurer - 27.07.2019
So sieht sie aus, die Kompostiermaschine der Marke Oklin, mit der PAPSTAR das gebrauchte Geschirr (Zuckerrohr und Palmblatt) und Besteck (Maisstärke) der eat&STYLE-Stadtmenüs München, Hamburg und Düsseldorf kompostieren wird.