StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR
"Wahre Naturtalente" und "Maiskalt genießen": Die ersten beiden Motive der neuen PAPSTAR-Anzeigenkampagne in der Kategorie "Produkte/Wertstoffkreisläufe" sind fix.
Bernd Born - 18.11.2022

Neue Anzeigenkampagne Unverkennbar PAPSTAR - die ersten Motive "Produkte und Wertstoffkreisläufe" sind da!

Nach reichlich "Denkarbeit" und vielen Entwürfen steht nun das neue Anzeigenkonzept von PAPSTAR. Dem Look-and-Feel der relaunchten Webseite sowie dem Nachhaltigkeitsanspruch folgend, präsentiert sich die Marke nun auch im analogen Marketingkosmos frisch, modern und vor allem einheitlich.

Die flexible Gestaltungsarchitektur ist klar, übersichtlich und auf die Kernbotschaft fokussiert. Die großzügige Bildfläche bietet viel Entfaltungsraum für nachhaltige Produkte, Lösungen und Services - und schon bald schwerpunktmäßig auch für Testimonials. Sie alle bleiben Hauptdarsteller der Botschaften und werden mit kreativen, gut verständlichen Headlines (Produkte, Lösungen, Services) oder Zitaten (Testimonials) akzentuiert. 

 

Crossmediale Ansprache 

Der Bodytext verdichtet kurz die kommunizierte Thematik und motiviert die Zielgruppe durch den QR-Code beziehungsweise den entsprechenden Link, weiter in die PAPSTAR-Welt einzutauchen. Das können die Corporate Webseite www.papstar.com, der STORYTELLER, der Online-Shop (www.papstar-shop.de) oder eine andere Landingpage (beispielsweise www.papstar.com/solutions) sein. So wird die Off- mit der Online-Kommunikation verknüpft. 
 

Premiere im Nachhaltigkeitsbericht

Gestartet wird mit zwei Produktanzeigen, welche Nachhaltigkeit, Recycling und Wertstoffkreislauf thematisieren. Was würde sich dafür besser eignen als die Papp- und Maisstärke-Becher aus dem PAPSTAR-Sortiment.

Die Anzeigen erscheinen unter anderem in ausgewählten Fach- oder Partnermagazinen der HoReCa-Branche sowie ganz aktuell im neuen Nachhaltigkeitsbericht 2022 (www.papstar.com/ueber-uns/nachhaltigkeit). Weitere Motive, Themen und Medien sind bereits in Planung. 

Die neuen Anzeigenmotive sind grundsätzlich ganz- oder wie hier halbseitig angelegt, lassen sich im Bedarfsfall aber auch auf weniger gängige Formate anpassen.