StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR

Im nunmehr dritten Jahr einer verlässlichen Partnerschaft rücken Street Food Festival (Veranstaltungsserie der in Köln ansässigen Riekenbrauk Schmidt GbR) und PAPSTAR das Thema "Nachhaltigkeit" in den Fokus.

Bernd Born - 04.03.2019

Street Food Festival & PAPSTAR "Nachhaltigkeit" als zentrales Thema für dritte gemeinsame Festival-Saison festgelegt

Ab drei Mal ist es Tradition. Gerne bedienen wir uns dieser rheinisch geprägten Sichtweise und freuen uns auf unsere dritte (unmittelbar anstehende) Saison als nunmehr traditioneller Partner des Original Street Food Festivals.

Gemeinsam mit Till Riekenbrauk und Vincent Schmidt von der die komplette Serie veranstaltenden Riekenbrauk Schmidt GbR (www.street-food-festival.de) haben wir "Nachhaltigkeit" als zentrales Thema für die Festival-Saison 2019 mit ca. 30 Veranstaltungen festgelegt. Unter diesem Aspekt weisen wir gerne auf unsere Submarke PAPSTAR pure hin, die ein großes Angebot an Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen (Holz, Palmblatt, Zuckerrohr, Mais) bereithält - dekorativ und biologisch abbaubar.

Doch was ist überhaupt Street Food? "Kunterbunt, authentisch und qualitativ hochwertig", muss Till Riekenbrauk nicht lange überlegen: "Zu verdanken haben wir diese Attribute zahlreichen Street-Food-Helden, die mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail aus Essen so etwas wie Kunst machen. Mit Sack und Pack reisen sie durch Deutschland und bereichern viele Städte auf kulinarische Art und Weise." Als erster und größter Street-Food-Festival-Veranstalter profitiert die Riekenbrauk Schmidt GbR von Kontakten zu über 500 Anbietern. "Fest steht: Bei uns kommt keiner aufs Gelände, der nicht auf seine Qualität achtet oder sein Handwerk nicht liebt", so Riekenbrauk: "Wir legen größten Wert auf beste Zutaten - 100 Prozent Non-Convenience und ehrlicher Geschmack für unsere Besucher!"

 

What's your favorite Street Food?

Qualität ist das A und O. Durch den Street Food Award (powered by PAPSTAR) wird den Besuchern die Möglichkeit gegeben, ihr jeweils persönliches kulinarisches Highlight zu nominieren. Mitmachen ist ganz einfach: Einfach Handyfoto des favorisierten Foods mit der dazugehörigen Serviette "What's your favorite Street Food?" auf Instagram posten (#streetfoodaward) und mit ein bisschen Glück ein stylisches Festival-&-Camping-Kochbuch von Stevan Paul & Daniela Haug gewinnen.

Für die Anbieter gilt: Nur wer die Gäste und zusätzlich noch eine ausgewählte Jury auf dem Street Food Festival durch Kreativität und exzellentes Handwerk überzeugen kann, hat Chancen auf die begehrte Trophäe, die von Stadt zu Stadt und abschließend als Jahresaward (2018: Dinkelmann - facebook, 2019: Tacos los Carnales - facebook) verliehen wird.

Halt, eins noch: Für den April versprechen wir jetzt schon ein ganz besonderes Festival ... - na, gespannt? Nur soviel sei verraten, es handelt es sich um ein Pilotprojekt zum eingangs erwähnten zentralen Thema, das wir derzeit bis ins kleinste Detail vorbereiten.

Bis es soweit ist: Video ab; Street-Food-Impressionen der Saison 2018 ...

Auch für 2019 plant die Riekenbrauk Schmidt GbR deutschlandweit wieder an die 30 Street-Food-Wochenend-Events.