StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR

PAPSTAR aktuell: Normalbetrieb nach Hochwasserschäden wieder aufgenommen!

Bavaria Studios München
Nachhaltigkeit ist ein zunehmend wichtiger Aspekt bei der Realisierung von Film- und Fernsehproduktionen. Neben dem "Grünen Drehpass", einer Auszeichnung der Filmförderung Hamburg und Schleswig-Holstein, besteht für Production Manager neuerdings auch die Möglichkeit, sich zum "Green Consultant Film & TV" ausbilden und sogar zertifizieren zu lassen.
Bernd Born - 22.04.2021

Bavaria Studios München Crew von "Joko & Klaas gegen ProSieben" bestärkt den Green-Producing-Megatrend

Wie in allen erdenklichen Industriezweigen, so auch bei der Film- und Fernsehproduktion: Das Thema Nachhaltigkeit fordert einen immer höheren Stellenwert ein, immense Einsparpotentiale an Kohlenstoffdioxid hat die Branche längst ausgemacht. So entwickelt sich Green Producing immer mehr zu einem Pflichtbaustein, beispielhaft bei einem der führenden Produktions- und Dienstleistungsunternehmen in der deutschen Film- und Fernsehbranche, der in der oberbayerischen Gemeinde München-Grünwald beheimateten Bavaria Film GmbH mit ihrem Tochterunternehmen Bavaria Studios & Production Services GmbH.

Wir sind im Süden der Republik, der Grünwalder Ortsteil Geiselgasteig zeigt sich an diesem sonnigen Mittwochmorgen von seiner allerbesten Seite: Prachtvolle Villen und exakt davor geparkte Nobelkarossen sämtlicher Fabrikate säumen den Weg zum bedeutenden "Medienstandort", wo wir vereinbarungsgemäß auf Vertriebskollege Christoph Stahlhacke von der PAPSTAR Solutions GmbH (www.papstar-solutions.de) und Felix Straub treffen werden. Letzterer hat uns am Vortag mit einem QR-Code versorgt, den wir auf unserem Smartphone bereithalten, um letztendlich zum vereinbarten Treffpunkt, dem freitragenden Studio 12, mit 3150 Quadratmetern eines der größten Europas, durchfahren zu können.

 

Bavaria-Production-Manager Felix Straub im Interview

Felix Straub ist Production Manager bei der Bavaria Studios & Production Services GmbH und lässt sich von jetzt auf gleich der Kategorie Mensch zuordnen, mit der man gerne zu tun hat. Ein Eindruck, der sich kurze Zeit später bestätigen soll, denn während Solutions-Experte Christoph Stahlhacke die am Vortag angelieferte Kompostiermaschine des Typs "Oklin GG10s" in Betrieb nimmt, haben wir die Möglichkeit, mit dem 44-Jährigen ins Gespräch zu kommen; über seine Berufung zum zertifizierten "Green Consultant Film & TV" sowie über konkrete Ansätze und Ideen, wie sich Nachhaltigkeit in der Film- und Fernsehbranche effektiv und wirkungsvoll umsetzen lässt. Ein Ansatz getreu dem Motto "Ihr müsst jetzt aber!", so erfahren wir, sei dabei völlig deplatziert.


 

Nehmen Sie uns mal mit in ihre rund 30 Hektar große "Münchener Medienwelt": Wie lassen sich die Aufgaben im Film- und TV-Produktionsmanagement bei den Bavaria Studios grob umreißen; wo liegen die Schwerpunkte und wo haben sie neue Herausforderungen ausgemacht, die im Joballtag berücksichtigt werden wollen?

Als Production Manager bei den Bavaria Studios gilt es Tag für Tag der klassischen Dienstleisterrolle eine Studiovermieters gerecht zu werden. Organisationsgeschick, Zuverlässigkeit, Flexibilität und eine in Produktionszeiten unabdingbare ständige Erreichbarkeit münden sozusagen in einer Rundum-Betreuung für unsere Kunden aus dem Segment Fernseh- und Filmproduktion. Damit sie sich voll und ganz auf ihr Projekt konzentrieren können, bieten wir ihnen sämtliche technische, produktionelle und kreative Dienstleistungen an. Auf unserem Gelände am Medienstandort Geiselgasteig verfügen wir über 12 Studios, zahlreiche Innen- und Außensets, alle technischen Gewerke wie Film- und TV-Produktionstechnik, Ü-Wagen, Dekorationsbau, Requisite, Kostüm und Postproduktion.

Da ich vor meiner Tätigkeit für die Bavaria Studios bereits für die Constantin Entertainment GmbH gearbeitet habe, kenne ich sozusagen 'beide Seiten der Medaille' rund um Serviceleistungen sowie konkrete Anforderungen und Erwartungshaltungen. Als neu aufgekommene Herausforderungen lassen sich zweifelsohne ökologische Themen wie Umwelt- und Klimaschutz aufführen, die längst und zunehmend ausgeprägt auch unsere Branche erreicht haben. 'Green Producing' heißt das Schlagwort, das in aller Munde ist.

 

Mal konkret nachgefragt, dürfen Sie Projekte nennen, an denen Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen derzeit arbeiten?

Am bekanntesten sind sicherlich die Florida-Entertainment-Produktionen 'Joko & Klaas gegen ProSieben" oder 'Das Duell um die Welt', dazu darf ich noch Formate wie beispielsweise 'Aktenzeichen XY ... ungelöst' fürs ZDF, Eltons Kindershow '1, 2 oder 3', 'Leschs Kosmos' oder 'Verstehen Sie Spaß?' aufzählen, dazu noch die Titel unseres Kunden Amazon Prime wie aktuell die erste Staffel von 'Last One Laughing'. Inklusive Junior-Projektleiter und der Auszubildenden (seit 2020) gehören round about 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Bavaria Studios & Production Services GmbH um Geschäftsführer Friedhelm Bixschlag.

 

Zurück zu Nachhaltigkeitsthemen: Sie sprachen von einem generellen Wandel in der Film- und Fernsehbranche; wie lässt sich dieser in der Bavaria-Film-Gruppe festmachen?

Dank einer vollständig klimaneutralen Energieversorgung bietet die Bavaria Film ideale Voraussetzungen für grünes Produzieren (www.bavaria-studios.de/de/unternehmen/nachhaltigkeit). Die Energieversorgung ist seit 2013 vollständig klimaneutral. Der Medienstandort Geiselgasteig bezieht komplett Ökostrom und heizt mit Geothermie - deshalb entstehen mit dem Strom- und Wärmeverbrauch keine Emissionen. Auch das eigene Blockheizkraftwerk wird mit klimaneutralem Ökogas betrieben und verursacht keine Emissionen. Durch diese Umstellung auf regenerative Energie ist der CO2-Fußabdruck des Standortes seit 2011 um 98,5 Prozent gesunken.Alle übrigen Emissionen gleicht die Bavaria Film jedes Jahr unter anderem mit der Unterstützung eines Waldschutzprojekts im brasilianischen Pará aus. Dabei arbeitet Bavaria Film eng mit ClimatePartner zusammen.

 

In Ihrer E-Mail-Signatur ist neben "Production Manager" der Zusatz "Green Consultant Film & TV" nachzulesen. Wie kommt man zu diesem Titel?

Da sind wir bei der täglichen Arbeit beziehungsweise der konkreten Umsetzung von 'grünen Themen' im Produktionsalltag. Producer und Autor Philip Gassmann (www.greenfilmtools.com) aus München gilt seit Jahren als Pionier und Koryphäe auf dem Gebiet von umweltfreundlichen Produktionstechniken rund um Licht, Energie, Generatoren, Transport, Catering, Büro, Planung, Kalkulation, Postproduktion, Setdesign oder Dekobau. Was mit dem 'Grünen Drehpass' der Filmförderung Hamburg und Schleswig-Holstein angefangen hat, ist von Gassmann zu einem eigenständigen Fortbildungszweig weiterentwickelt worden. Ich habe mein Zertifikat 'Green Consultant Film & TV' im Rahmen eines von den Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern angebotenen zweiwöchigen Seminars bei eben jenem Philip Gassmann gemacht - und das nicht mal eben so durch eine bloße Teilnahme; für die Abschlussprüfung habe ich bestimmt noch mal 120 DIN-A4-Seiten Stoff lernen müssen.

 

Hand aufs Herz, lässt sich das Erlernte denn auch wirklich in den zuweilen stressigen und eng getakteten Produktionsalltag rüberretten?

Ja, absolut. Grundsätzlich beruht eine Nachhaltigkeits-Philosophie meines Erachtens nicht auf einem Ansatz ähnlich 'Ihr müsst jetzt aber!', sondern ist vielmehr in der eigenen Verantwortung begründet: Was können wir überhaupt machen und wo gibt es Ansatzpunkte, die sich effektiv und zielgerichtet im Sinne von Green Producing umswitchen lassen. Glauben Sie mir, da gibt es etliche Bereiche, in denen man anpacken kann! Und unsere Kunden setzen ein von Nachhaltigkeit geprägtes Verantwortungsbewusstsein mittlerweile sogar voraus.

 

Haben Sie ein konkretes Beispiel zur Hand?

Sehen Sie, bei Film- und Fernsehproduktionen werden viele Kulissen herkömmlich mit Styropor gebaut. Hier in München erproben wir neuerdings einen alternativen Werkstoff, der sich bestenfalls sogar kompostieren lässt.

 

Das lässt uns aufhorchen! Erklären Sie abschließend doch bitte mal, wie eine Kompostiermaschine von PAPSTAR beziehungsweise Hersteller Oklin hier nach München in die Coca-Cola-Lounge nahe Studio 12 gekommen ist?

Das ist schnell erzählt: Als Production Manager ist man generell ganz gut vernetzt. Tom Meller, Produktionsleiter bei MasterChef Celebrity (sky one, www.papstar-storyteller.de/masterchef-celebrity) hat mir nicht nur von der Kompostiermöglichkeit organischer Abfälle mittels Maschine vorgeschwärmt, sondern mich gleich auch mit dem entsprechenden Kontakt zur PAPSTAR Solutions GmbH versorgt. Über Key Accounter Christoph Stahlhacke konnte ich dann im Rahmen des Crew-Caterings für 'Joko & Klaas gegen ProSieben" einen ersten Testlauf organisieren - zunächst mit Küchenabfällen, Speiseresten oder auch Kaffeesatz, was wir im Nachhinein und nach einem hygienisch einwandfreien Verrottungsprozess als fertigen Kompost in unsere neuen Hochbeete auf der Dachterrasse von Studio 12 geben. Wir können uns zukünftig sicherlich auch vorstellen, biologisch abbaubares Einmalgeschirr mit zu kompostieren. Der Output aus der Maschine, so habe ich mir berichten lassen, wird dann bei der Pappenproduktion wiederverwendet.

 

 

Über die Bavaria Film GmbH

Die Bavaria Film GmbH mit konzernweit nahezu 2000 festen und freien Mitarbeitern sitzt im Nordosten Grünwalds im Ortsteil Geiselgasteig im Landkreis München. Sie ist eines der führenden Produktions- und Dienstleistungsunternehmen in der deutschen Film- und Fernsehbranche. Das Gelände umfasst rund 30 Hektar. Die Bavaria Film GmbH ist als Management-Holding organisiert und in vier Geschäftsbereichen - Content, Rights & Distribution, Studios & Services sowie Immobilien - aktiv.

 

Über die Bavaria Studios & Production Services GmbH

Die Bavaria Studios sind einer der größten Dienstleister in Europa für Filmproduktionen, TV-Shows, TV-Serien, Theater, Werbung, Home-Shopping-Kanäle, Musikvideos, Kongresse und Events. Am Standort in München-Geiselgasteig verfügt die "Studios & Production Services GmbH" über 12 Film- und TV-Studios mit einer Größe zwischen 50 bis 3.150 Quadratmetern. Zusätzlich stehen eine Kulissenstraße, mehrere Drehvillen, Themensets, historische Gebäude sowie Außenflächen und Waldgebiete zur Verfügung. Die Bereiche Dekorationsbau, Außenübertragung (Ü-Wagen) und Postproduktion ergänzen das Leistungsangebot.

Auf dem Studiogelände anzutreffen sind zudem ein großer Licht- und Kamera-Verleih, der größte Requisiten- und Kostümfundus Europas sowie viele weitere Firmen der Kreativbranche. Auch die vorhandenen gastronomischen Einrichtungen, die Werkfeuerwehr und die günstige Parkplatzsituation zeichnen den renommierten Produktionsstandort aus.

Glauben Sie mir, da gibt es etliche Bereiche, in denen man anpacken kann! Und unsere Kunden setzen ein von Nachhaltigkeit geprägtes Verantwortungsbewusstsein mittlerweile sogar voraus.

Felix Straub - 22.04.2021
Bavaria Studios München
Zertifizierter "Green Consultant Film & TV": Felix Straub, Production Manager bei der Bavaria Studios & Production Services GmbH. (Foto: Bernd Born)
Bavaria Studios München
Der Hauptsitz der Bavaria Film GmbH, als Management-Holding in vier Geschäftsbereichen (Content, Rights & Distribution, Studios & Services sowie Immobilien ) organisiert, liegt im Süden von München - östlich der Isar, im Ortsteil Geiselgasteig der Gemeinde Grünwald.
Bavaria Studios München
Joko Winterscheid und Klaas Heuer-Umlauf treten beim Format "Joko & Klaas gegen ProSieben" nicht gegeneinander an, sondern fordern gemeinsam einen ganzen Sender heraus. Als Gewinn winkt ihnen ein viertelstündiger Live-Sendeplatz - doch wenn sie verlieren, müssen sie dem Sender dienen. (Foto: ProSieben/Stefan Gregorowius)
Bavaria Studios München
Studio 12 ist das größte Studio auf dem Gelände der Bavaria Film GmbH in München-Grünwald und eines der größten freitragenden Studios in Europa. Mit nahezu 30 Garderoben-, Masken-, Technik- und Cateringräumen sowie einer Dachterasse ist es vor allem für die Produktion großer Kinospielfilme und aufwändiger Entertainment-Shows konzipiert. In Nicht-Corona-Zeiten ist auch ein komfortables Gästemanagement gewährleistet. (Fotos: Bavaria Studios/Michael Hilscher)
Bavaria Studios München
Platzsparend untergebracht in der Coca-Cola-Lounge in unmittelbarer Nähe zu Studio 12, wo "Joko & Klaas gegen ProSieben" produziert wird: Die Kompostiermaschine "GG10s" von Oklin.
Bavaria Studios München
Betriebsbereit: PAPSTAR-Solutions-Key-Accounter Christoph Stahlhacke und Felix Straub beim kurzen Einweisungsgespräch. (Fotos: Bernd Born)
Die Vollbart GbR aus Nauen (Brandenburg) ist der Haus-Caterer von Florida Entertainment, einer 2018 gegründeten Produktionsgesellschaft der Fernsehmoderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf. Im Rahmen der Crew-Versorgung zur neuen Staffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" war erstmals auch eine Kompostiermaschine von PAPSTAR involviert. (Foto: Christoph Stahlhacke)