StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR
Eifeler Crossduathlon
Die XTERRA-Full-Distanz des Eifeler Crossduathlons wurde wiefolgt festgelegt: 8,8 km Lauf - 25 km MTB - 4,1 km Lauf. Dazu gelten in diesem Jahr akribisch einzuhaltende Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln; sogar auf Duschen müssen die Sportler verzichten.
Bernd Born - 21.10.2020

Eifeler Crossduathlon "Grünes Licht" vom Kreis-Gesundheitsamt - aktuell maximal 600 Personen zugelassen

Zum 90-jährigen Bestehen des Turn- und Sportvereins Schleiden 1908 e.V. wurde vor nunmehr 22 Jahren der Eifeler Crossduathlon (prägnantes Kürzel: EXD) aus der Taufe gehoben, der sich sukzessive als festes Cross-Highlight im deutschen Multisportkalender und seit einigen Jahren auch als Season-Opener der "XTERRA German Tour" etabliert hat. XTERRA ist ein Markenname, unter dem Cross-Triathlon, Cross-Duathlon und Trailrun weltweit mit vergleichbaren Standards betrieben werden.

Die wichtigste Nachricht vorweg: Die 23. Auflage des EXD am kommenden Samstag, 24. Oktober 2020, wird stattfinden. "Nach den neuerlichen Änderungen der Corona-Schutzverordnung am Wochenende haben wir vorsorglich ein detailliertes Hygienekonzept erarbeitet, um je nach Inzidenz-Wert für jeden Fall gewappnet zu sein", so Hauptorganisator Urban Scheld vom ausrichtenden TuS 08 Schleiden. Ab einem Wert von 50 sei es zwingend, das zuständige Gesundheitsamt einzuschalten, was am gestrigen Dienstag sozusagen vorsorglich vom Schleidener Bürgermeister Ingo Pfennings übernommen worden sei.

 

Inzidenz-Wert ist entscheidend

"Da wir im Kreis Euskirchen aktuell bei einem Inzidenz-Wert von etwa 37 liegen, können insgesamt bis zu 600 Sportler, Helfer und Zuschauer auf das Sportplatz-Gelände", so Urban Scheld: "Sollte der Wert noch auf über 50 steigen, reduziert sich die Gesamtzahl auf 500. Da wir mit Sportlern und Helfern bis zu 400 Teilnehmer sein könnten, kann sich jeder ausrechnen, wie hoch dann die Zuschauerzahl werden darf." Wichtig sei vor allem, dass auf dem gesamten Sportplatzgelände eine Pflicht zur Abdeckung von Mund und Nase gelte.

 

Weiterer Heimsieg für Mathias Frohn?

Zum Sport: Topfavoriten sind wohl Kristina Ziemons aus Aachen und Titelverteidigerin Birgit Jüngst-Dauber bei den Damen sowie Vorjahressieger Mathias Frohn vom ausrichtenden Team "DerGrünePunkt TuS Schleiden 1908", der amtierende Deutsche Meister Jonas Hoffmann vom "racextract RacingTeam" und Boris Stein aus Montabaur, der 2016 und 2019 jeweils die schnellste Radzeit der Profis beim Ironman Hawaii für sich verbuchen konnte, in der Herrenkonkurrenz. "Aber auch weitere Topathleten sind am Start und wollen ein Wörtchen um die Plätze auf dem Podest mitreden", weiß Urban Scheld um ein leistungsstarkes Teilnehmerfeld.

Neben Mathias Frohn werden aber auch wieder zahlreiche weitere TuS-Athletinnen und -Athleten beim Heimrennen mit von der Partie sein. Auf der Full-Distanz (8,8 km Lauf - 25 km MTB - 4,1 km Lauf) starten noch Jan Poth, Carlos Lagier, Marius Kohlhaas, Niels Wiegner und Matze Eurich. Auf der Light-Distanz (4,1 km Lauf - 14,5 km MTB - 4,1 km Lauf) werden Isabel Lagier, Milena Vogel, Janina Junick und Francesca Klein die Schleidener Farben bei den Damen vertreten; bei den Herren treten Florian Scory, Niklas Scheld, Johannes Feder, Lars Poth sowie Yannick und Louis Müller an. Bei den "XTERRA Teens" (2 km Lauf - 7,2 km MTB - 1 km Lauf) sind Mika Sieprath und Bastian Pütz gemeldet.

 

Praktikables Zeichen im Sinne der Nachhaltigkeit

Trotz Corona-bedingtem Mehraufwand in punkto Organisation haben sich die EXD-Macher und der langjährige Partner PAPSTAR dazu entschlossen, ein praktikables Zeichen im Sinne der Nachhaltigkeit zu setzen; nicht zuletzt auch unter dem Aspekt, dass die Umsetzung denkbar einfach zu realisieren ist: Zur Verpflegung der Sportler und (wenigen) Zuschauer wird einmal mehr Geschirr (mitsamt Bechern für Heiß- und Kaltgetränke) der Sortimentslinie "pure" aus nachwachsenden Rohstoffen (Holz/Frischfaserkarton, Zuckerrohr, Maisstärke) gereicht.

Vor Ort lässt sich eine sortenreine Einsammlung des gebrauchten Geschirrs gewährleisten, so dass zur Zersetzung der biologisch abbaubaren Materialfraktionen eine unter optimalen Temperatur- und Umwälzbedingungen arbeitende Kompostiermaschine der Marke Oklin (www.papstar-solutions.de) im nur wenige Kilometer entfernten PAPSTAR-Hauptsitz in Kall zum Einsatz kommen kann. Das Abfallvolumen lässt sich so innerhalb von nur 24 Stunden um bis zu 90 Prozent reduzieren. Der Output aus der Maschine, ein stark Cellulose-haltiger Bodenersatzstoff, ist schließlich im Sinne eines "zweiten Lebens" dazu geeignet, bei der Produktion von Graupappe (dient diversen Industriezweigen als Schutzmaterial sowie als vielseitig einsetzbare Zwischenlagen) wiederverwendet zu werden.

 

Kontakt

Eifeler Sparkassen Crossduathlon (EXD), TuS 08 Schleiden - Urban Scheld, Höhenweg 31, 53937 Schleiden, Telefon: +49 (0)2445 8438, E-Mail: officeeifeler-crossduathlon.de, Internet: www.e-xd.de

Eifeler Crossduathlon
Eifeler Crossduathlon
Lokalmatador und Titelverteidiger: Mathias Frohn vom ausrichtenden Team "DerGrünePunkt TuS Schleiden 1908". (Fotos: EXD Scheld/Schmidt)