StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR

"GREEN BRANDS, Hand in Hand with Nature" - wie das exakte Verfahren im Hinblick auf Nominierung, Validierung, Juryentscheidung und Auszeichnung (Gütesiegel für zwei Jahre) funktioniert ... - Video ab!

Bernd Born - 28.10.2019

GREEN BRANDS Am 14. November im Naturmuseum Frankfurt: PAPSTAR meets Nina Ruge

Ja, zugegeben; wir sind schon ein bisschen stolz! Denn nach "Österreich 2018" (im Wiener Palais Eschenbach) rückt jetzt auch der Termin für unsere Auszeichnung "GREEN BRANDS Germany" näher: Donnerstag, 14. November 2019, 18.45 Uhr, im "Senckenberg Naturmuseum" in Frankfurt. Als Persönlichkeit wird an diesem Abend Fernsehmoderatorin, Buchautorin und Journalistin Nina Ruge geehrt.

GREEN BRANDS (www.green-brands.org) sind mit dem entsprechenden Gütesiegel ausgezeichnete Marken (Unternehmen/Produkte/Dienstleister/Lebensmittel und Persönlichkeiten), die einen maßgeblichen Beitrag zum Schutz der Umwelt, der Natur und des Klimas leisten. "GREEN BRANDS, also ökologisch nachhaltige Unternehmen, handeln immer im Hinblick auf die eigene Mitverantwortung für die Bewahrung natürlicher Lebensgrundlagen und verpflichten sich in hohem Maße der Erhaltung und dem Gleichgewicht der Natur", so Norbert R. Lux, Managing Director und Geschäftsführer der GREEN BRANDS Organisation GmbH mit Hauptsitz in Veitsbronn bei Nürnberg

 

Persönlichkeit des Jahres

Soweit die Theorie, jetzt freuen wir uns auf Frankfurt und auf ein "Alles wird gut!" mit Nina Ruge. Die 1956 in München geborene ehemalige Frontfrau von "heute journal" und "Leute heute" engagiert sich bereits seit Jahren für den Umweltschutz und das Gemeinwohl. Nina Ruge ist offizielle Botschafterin von UNICEF Deutschland, Schirmherrin des "Netzwerks von und für Frauen mit Behinderung in Bayern" und Patin des Kinder- und Jugendhospizes Bethel in Bielefeld. Sie unterstützt African Parks (grenzüberschreitende Nichtregierungsorganisation in Afrika, die sich seit ihrer Gründung durch führende Naturschützer im Jahr 2000 für den Natur- und Tierschutz auf dem Kontinent einsetzt) und den Deutschen Tierschutzbund, fördert Tierschutzunterricht in der Schule mit der Initiative "Liebe fürs Leben"; darüber hinaus agiert die Trägerin der "Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste" seit 2012 auch als Botschafterin der UN-Dekade für biologische Vielfalt. "Wir möchten, dass dieses Engagement noch sichtbarer wird und zeichnen Nina Ruge deshalb am 14. November, sozusagen als Nachfolgerin von Hannes Jaenicke als 'GREEN-BRANDS-GERMANY-Persönlichkeit des Jahres' aus", so Norbert R. Lux.

 

PAPSTAR als "GREEN BRAND Germany 2019"

Für seine Verantwortung für Mensch und Umwelt erhält PAPSTAR den Award "GREEN BRAND Germany 2019" (www.papstar-storyteller.de/eine-marke-drei-awards). Mit diesem internationalen Gütesiegel werden Marken und Unternehmen geehrt, die sich nachweisbar in hohem Maß für Umwelt, Nachhaltigkeit sowie ökologische Lebens- und Produktionsbedingungen einsetzen und dies für Kunden wie Mitarbeiter transparent leben und kommunizieren.

Mit der Einführung der Sortimentslinie „pure“ hat PAPSTAR bereits vor zehn Jahren damit begonnen, das Sortiment mit Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen sukzessive zu erweitern und auszubauen. Heute sind bereits große Teile des Angebots im Bereich Einmalgeschirr (55 Prozent) und "Gedeckter Tisch" (75 Prozent) biologisch abbaubar.

Zum PAPSTAR-Nachhaltigkeitsbericht 2019 geht's hier: www.papstar-storyteller.de/nachhaltigkeit

 

GREEN BRANDS zeichnen folgende ökologische und nachhaltige Geschäftsentscheidungen aus:

  • Energieeinsparung
  • Reduzierung beziehungsweise Vermeidung des CO2-Ausstoßes und des Ausstoßes anderer umweltschädlicher Substanzen
  • Reduzierung und Vermeidung von Abfall
  • Schutz und Einsparung natürlicher Ressourcen
  • Reinhaltung und Schutz natürlicher Lebensräume
  • Nutzung alternativer Energiequellen
  • Mitarbeiterschulungen im Sinne des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit
  • Information von Konsumenten über die Maßnahmen, wie mit Hilfe der jeweiligen Produkte der Ausstoß von Treibhausgasen verringert werden kann
  • Veröffentlichung von Informationen in den Unternehmenszielen, die das ökologische Engagement des Unternehmens belegen
Wird als "GREEN-BRANDS-GERMANY-Persönlichkeit des Jahres" ausgezeichnet: Fernsehmoderatorin und Autorin Nina Ruge, unter anderem bekannt durch ihre markanten Abschlussworte einer jeden "Leute-heute"-Folge: "Alles wird gut!" (Foto: Franziska Krug)