StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR

Mit der Auszeichnung "GREEN BRAND" wurden in diesem Jahr zum vierten Mal - nach 2013, 2015 und 2017 - in Deutschland ökologisch nachhaltige Marken geehrt, die auf das zunehmende Bewusstsein der Bevölkerung für mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz und gesunden Lebensstil reagieren beziehungsweise von Beginn an so ausgerichtet sind. GREEN BRANDS honoriert damit die Verpflichtung der Marken zu Klimaschutz, Nachhaltigkeit und ökologischer Verantwortung.

Bernd Born - 04.12.2019

GREEN-BRANDS-Gala 2019 Storytelling mit bewegten Bildern: Das offizielle Video (5:19) zur Preisverleihung

Storytelling geht auch mit bewegten Bildern, und wie sogar! Die GREEN-BRANDS-Germany-Gala 2019 im "Senckenberg Naturmuseum" in Frankfurt wirkungsvoll zusammengefasst in 5:19 Minuten.

Neben 50 ausgezeichneten Marken - darunter PAPSTAR - wurde an diesem Abend (14. November 2019) auch Nina Ruge, bekannte Moderatorin, Autorin und UNICEF-Botschafterin sowie Botschafterin der UN-Dekade für biologische Vielfalt als "GREEN-BRANDS-Germany-Persönlichkeit 2019" geehrt. "Ich bin total geflasht von diesem Ideenreichtum und dieser Kreativität, dieser Forschungs- und Entwicklungsleistung, die ja hier auf der Bühne nicht erkennbar sind, aber hinter den Produkten stehen müssen - von dieser Vielfalt des Engagements für grüne, nachhaltige Produkte", so die Journalistin. Wir möchten aber gar nicht allzu viel vorwegnehmen, von daher: Video ab!

Zum kompletten Beitrag über die GREEN-BRANDS-Auszeichnung "Germany 2018/2019" in Frankfurt geht's hier: www.papstar-storyteller.de/green-brand-2019

Ich bin total geflasht von diesem Ideenreichtum und dieser Kreativität, dieser Forschungs- und Entwicklungsleistung, die ja hier auf der Bühne nicht erkennbar sind, aber hinter den Produkten stehen müssen - von dieser Vielfalt des Engagements für grüne, nachhaltige Produkte.

Nina Ruge - 14.11.2019
Nahmen für PAPSTAR den GREEN-BRAND-Germany-Award 2019 aus den Händen von Norbert Lux (li.) und Professor Carsten Baumgarth (re.) entgegen: Andreas Köller (Business Organization/Quality Management, Zweiter v.li.), CEO Bert Kantelberg und Marketing Director Wolfgang Küpper.