StoryTeller - Das Online-Magazin von PAPSTAR

PAPSTAR aktuell: Normalbetrieb nach Hochwasserschäden wieder aufgenommen!

Buchtipp
FULL TASTE. ZERO WASTE. (Jasmin & David Johannes Suchy) - das Prinzip "FREA" gibt's jetzt auch in Buchform, 280 Seiten stark und absolut empfehlenswert. Die Seiten 64 und 65 sind dem heimlichen Star des Restaurantkonzeptes, der Kompostiermaschine von PAPSTAR beziehungsweise Hersteller "Oklin" gewidmet. (Foto: Jasmin Jäger)
Bernd Born - 26.04.2021

Buchtipp "FREA-Star" - Kompostiermaschine auf zwei Seiten als die "perfekte Lösung" vorgestellt

Wir erinnern uns nur allzu gerne an unser erstes Treffen mit Jasmin und David Johannes Suchy in ihrem zu hundert Prozent pflanzenbasierten Zero-Waste-Restaurant in Berlin-Mitte, übrigens dem ersten weltweit. Seither halten wir Kontakt, gratulieren hier an dieser Stelle noch mal ganz herzlich zur Geburt von Töchterchen Lea (27. Mai 2020), der - wie wir jetzt entdecken durften - auch das große, 280 Seiten starke "FREA-Nachschlagewerk" gewidmet ist, das allemal zum ersten offiziellen STORYTELLER-Buchtipp taugt.

"Wir lassen uns in unseren Alltag blicken und erzählen, wie wir als Restaurant den Kampf gegen den Müll angehen", formuliert Jasmin Suchy ein grobes Inhaltsverzeichnis des FREA-Buches: "In 'FULL TASTE. ZERO WASTE.' haben wir die Entstehungsgeschichte nachgezeichnet, verraten Rezepte - vom Einlegen verschiedener Gemüse bis hin zu komplexen Gerichten, stellen Produzenten vor und teilen generelle Informationen für einen nachhaltigeren Umgang mit unserer Umwelt." Dazu gesellen sich ein höchst anschaulicher saisonaler Obst- & Gemüse-Kalender und über 130 ansprechende Fotografien, die die pure Lust aufs Nachahmen und Nachmachen wecken.

 

Anschauungsobjekt für viele gewillte Nachahmer

Wir wollen nicht groß drumherum reden: Der konkrete Anlass unseres ersten FREA-Besuchs im November 2019 (www.papstar-storyteller.de/veganes-zero-waste-restaurant) war zweifelsohne eine der ersten über die PAPSTAR Solutions GmbH vertriebene Kompostiermaschine der Marke "Oklin". Umso schöner, dass "Gersi' (so wurde die GG10s im FREA getauft) längst zu einem nicht mehr wegzudenkenden Teil der jetzt auch in Buchform erschienenen (kompletten) Erfolgsgeschichte rund um "Zero Waste" geworden ist. Und nicht nur das: Wie unser Außendienstler Christoph Stahlhacke in schöner Regelmäßig berichtet, dient sie allzu häufig auch als Anschauungsobjekt für viele gewillte Nachahmer im Sinne praktizierter Nachhaltigkeit (www.papstar-solutions.de).

 

Der Star von FREA

Abschließend dürfen wir unseren eigentlichen Star nicht vergessen: Die, die so viel arbeitet, fast nie schläft und vor allem immer hungrig ist. Ohne sie wären wir nicht FREA, denn sie zeigt dir, dass wir es grundlegend anders machen.

Gemeint ist unsere Kompostiermaschine "Gersi". Denn wir wollen im Restaurant alles verwerten. Für die biologischen Abfälle ist Gersi somit die Richtige. Maschinen sind heutzutage gar nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken, denn sie vereinfachen und erleichtern es. Maschinen sind auch bei FREA ein wichtiges Werkzeug: Nicht nur, um leckere Gerichte zuzubereiten, sondern auch, um sich mit der Abfallthematik zu beschäftigen. Wir wollen eine zukunftsträchtige Technologie beim Kompostieren verwenden. Mit Gersi haben wir die perfekte Lösung gefunden. 24 Stunden am Tag arbeitet sie still und leise vor sich hin und wandelt so unsere Schalen und Küchenreste in einen wunderbaren Bodenersatzstoff um, den wir dann an unsere Lieferanten und Produzenten zurückgeben.

(FULL TASTE. ZERO WASTE. - Seiten 64/65)

 

 

Reiche Kompost-Ernte auch im Hamburger "foodlab"

Wenn wir schon beim Thema sind: Auch das "foodlab" in der Hamburger HafenCity (www.papstar-storyteller.de/nachgefragt-siegemund) vertraut zur Verwertung organischer Abfälle auf eine Kompostiermaschine von PAPSTAR - und das mit reicher Ernte, wie wir dem folgenden Post (www.instagram.com/foodlab.hamburg) entnehmen konnten ...

Unser Komposter steht uns Tag für Tag zur Seite und verwandelt unsere Bio-Abfälle in einen wertvollen Bodenersatzstoff. Eine bessere Anschaffung für das Recycling unserer organischen Abfälle können wir uns nicht vorstellen, zumal wir wöchentlich schon jetzt knapp eine volle Ladung zusammenbekommen. Die angesammelte Erde wird übrigens von GRAU TRIFFT GRÜN (Palettenhochbeete etc., www.instagram.com/grautrifftgruen) abgeholt und bei Urban-Gardening-Projekten eingesetzt. 🌿

FREA ist für uns eine Herzensangelegenheit. Mit leckerem Essen Freude zu bereiten, bedeutet uns viel und treibt uns jeden Tag an, die dahinterstehende Philosophie noch weiter voranzutreiben.

Jasmin und David Johannes Suchy - 26.04.2021

FULL TASTE. ZERO WASTE. - Jasmin und David Johannes Suchy

  • 100 Prozent Recyclingpapier
  • ökologische Farben
  • Gebundene Ausgabe: 280 Seiten, Hardcover: Leinen
  • Abmessung: 28,8 cm x 21,8 cm x 3,7 cm
  • in Deutschland gedruckt und gebunden
  • Versand (DE, AUT) und Abholung im Restaurant
  • ISBN 978-3-9822865-0-1, 1. Auflage, Preis: 54 Euro
  • Bestellungen unter www.frea.de
  • Unternehmen: FREA GmbH, Kleine Hamburger Str. 2, 10115 Berlin
Buchtipp
Ein Bild aus dem November 2019: Jasmin Suchy (damals mit Nachnamen noch "Martin") vor der Kompostiermaschine "Gersi", die alle organischen Abfälle innerhalb von 24 Stunden zu einem wertvollen Bodenersatzstoff verarbeitet, den die Lieferanten aus der Landwirtschaft dann wieder auf ihren Feldern ausbringen. (Foto: Bernd Born)
Buchtipp
Das Bild zum Post: Der Output aus der Kompostiermaschine des Hamburger "foodlabs" wird bei Urban-Gardening-Projekten (meist kleinräumige, gärtnerische Nutzung städtischer Flächen innerhalb von Siedlungsgebieten oder in deren direktem Umfeld) eingesetzt.